NEWS

27.01.2021

Gute Nachrichten! "Moderne Sportstätten 2022"

Liebe Mitglieder,

 

es gibt sie wirklich noch....die guten Nachrichten! Endlich haben wir die offizielle Förderzusage der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten.

 

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Frau Andrea Milz, freut sich sehr, dass die Staatskanzlei mit den nun erteilten Förderentscheidungen den Vereinen in NRW tatkräftig unter die Arme greifen kann: "wir haben es uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren".

 

Nun liegt noch einiges an Arbeit vor uns, bevor wir endgültig mit allen geplanten Maßnahmen beginnen können. Es müssen von jedem Gewerk 3 formgerechte Angebote eingeholt und an die Staatskanzlei gesendet werden. Erst danach können wir so richtig starten.

 

Bis dahin hoffen wir, mit den aktuellen Maßnahmen ein Mindestmaß an Bewegungsmöglichkeit für Pferde und Reiter*innen aufrecht erhalten zu können.

 

Sicherlich werden wir bei den kommenden Arbeiten und Renovierungen jede erdenkliche Hilfe und Unterstützung unserer Mitglieder und Freunden des RV Do-West benötigen!

 

Wir freuen uns mit Euch auf eine moderne Reitanlage :-)))

 

Der Vorstand

20.01.2021

 

Ruhr Nachrichten vom 21.01.20121

Stadt Anzeiger vom 21.01.2021

Update Corona-Verordnung 17.01.2021!


Liebe Mitglieder, liebe Stallgemeinschaft, 

 

die aktuelle Corona Lage und der erneute Lock Down verlangen viel von uns ab. Auch was Regelungen und Anordnungen angeht, schränkt es unser aller Leben ein.
Leider halten sich auch bei uns nicht alle an die Vorgaben. Auch wenn jeder seine eigene Meinung und Einstellung dazu hat, so gelten dennoch im öffentlichen Raum als auch auf dem Vereinsgelände Schutzmaßnahme für ALLE!

Deswegen hat der Vorstand entschieden, zu den bereits geltenden Maßnahmen, ab Montag, den 18.01.2021 folgendes anzuordnen:

Pro Pferd darf nur noch 1 Person die Versorgung und Bewegung der Pferdes durchführen, Minderjährige dürfen von einer Erwachsenen Person begleitet werden.

Pro Stalltrakt darf zeitgleich nur 1 Pferd in der Stallgasse fertig gemacht oder geputzt werden 
(im größeren Trakt 4 dann 2 Pferde).
Bitte sprecht Euch untereinander ab, wann jeweils einer von Euch am Stall ist. Evtl. könnt Ihr auch eigene Listen erstellen (pro Stalltrakt)

Eileen hat in jedem Stalltrakt Listen ausgehängt wo Ihr Euch bitte eintragen sollt wenn Ihr in der Gasse wart. Beschränkt Euch dabei bitte nach Möglichkeit auf maximal 2 Stunden Anwesenheit. 

Weiterhin gilt:

 

-  dass maximal nur 4 Pferde gleichzeitig im der Halle sein dürfen.

 

-  absolutes Verbot von Reitunterricht in jeglicher Form, auch Hilfestellungen sind nicht erlaubt. Ausgenommen davon sind Reiter*innen im Schulbetrieb.Des Weiteren verweisen wir auf die Veröffentlichung der FN.

 

 -  die Abstandsregelungen und das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzes auf dem gesamten Vereinsgelände.

 

Wir appellieren nochmals an Euren Verantwortungsbewusstsein für den Verein und Eure Vorbildfunktion. Wir denken Strafgelder und evtl. strengere Maßnahmen, bis hin zur Schließung der Anlage, können nicht in unserem und Eurem Sinne sein!

Bitte beachtet deswegen ab morgen die neuen und auch bestehenden Vorgaben.

Der Vorstand
17.01.2021

 

 

Auszug aus den Vorgaben der FN:

Longenunterricht

Aufgrund der vielen Anfragen ist unsere Warteliste für den Longenunterricht momentan sehr lang. Daher bitten wir alle Interessierten, bis Ende März 2021keine Anfragen mehr per E-Mail zu senden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Der Vorstand

20.01.2021